Unter dem Motto „Angry, live and loud“ trafen sich gestern, dem 07.10.2017, rund 250 Neonazis zum einem Rechtsrockkonzert mit den Bands „Kommando Skin“ (Ludwigsburg), „Faustrecht“ (Allgäu), „Kodex Frei“ (Allgäu) und „Stonehammer“ (Kanada). Das für Süddeutsdchland angekündigte Konzert fand in der Nähe von Bad Wurzach (Allgäu) statt. Als Organistator trat die Nazikameradschaft „Voice of Anger“ auf.

 

Ankündigungsflyer

Das konspirativ organisierte Konzert ist durch Recherchen des Watchblogs „Allgäu rechtsaußen“ bekannt geworden:

Neonazikonzert in Seibranz aufgeflogen