Die “Arbeitsgemeinschaft für Kameradenwerke und Traditionsverbände e.V.” (ARGE) ist der Dachverband von etwa 70 Zusammenschlüssen ehemaliger Angehöriger der Wehrmacht. In den Publikationen, des Vereins, wird immer wieder versucht die Wehrmacht in gutes Licht zu rücken und somit deren Verbrechen verharmlost. Seit Jahren nutzt der Verein die Räumlichkeiten des Garnisionsmuseums in Ludwigsburg. Erst Mitte letzten Monats fand dort ein Abschiedsessen der ARGE statt.

Ende März traf sich zudem der “Kameradenkreis ehemaliger 13-er e.V.” im Garnisionsmuseum, welcher aus einer Gruppe Hinterbliebener der Wehrmacht besteht, die ebenfalls einen positiven Bezug zu dieser pflegt.

Garnisionsmuseum